Avaya Vertrag kündigen

Die Aktualisierung der Support Advantage-Stornogebühren Support Advantage Services kann jederzeit während der aktuellen Vertragslaufzeit nach mindestens 30 Tagen schriftlicher Kündigung gekündigt werden und unterliegt der Zahlung von: (i) Support Advantage-Gebühren bis einschließlich des Datums der Kündigung und (ii) Stornogebühren. 1. ERBRACHTE DIENSTLEISTUNG; BESTELLUNGEN; RANGFOLGE; ÄNDERUNGEN; SYSTEM REQUIREMENTS 1.1 Service zur Verfügung gestellt. Nach Annahme (gemäß Abschnitt 1.3 unten) wird das Unternehmen dem Kunden die Dienste zur Verfügung stellen. Die Laufzeit Ihres Zugriffs auf die Dienste (ein “Abonnement”) wird für den in der Bestellung des Kunden angegebenen Zeitraum fortgesetzt und beginnt mit dem Tag, an dem der Dienst für Ihre Nutzung zur Verfügung steht (“Anfangsbegriff”). Sofern nicht anders durch geltendes Recht verboten oder anderweitig schriftlich vom Unternehmen vereinbart, verlängert sich die Anfangsfrist automatisch (“Verlängerungsfrist”) und in Übereinstimmung mit der anwendbaren Beschreibung der Dienste, die dann ab dem Datum der Bestellung der Dienste durch den Kunden (“Servicebeschreibung”) oder ergänzenden Bedingungen fortbesteht, es sei denn, eine der Parteien gibt den anderen dreißig (30) Tagen (oder einer längeren Frist, wenn sie ausdrücklich vom Unternehmen in der jeweiligen Servicebeschreibung oder ergänzenden Bedingungen festgelegt ist) vor dem Ende der aktuellen Laufzeit ihre Absicht, nicht zu autorenew. Die Verlängerungsfrist hat die gleiche Dauer wie die ursprüngliche Laufzeit, sofern von der Gesellschaft nichts anderes schriftlich angegeben ist. Die Anfangsfrist und eine Verlängerungsfrist werden kollektiv als “Dienstzeit” bezeichnet. 1.2 Der Kunde darf den Service ausschließlich für die interne geschäftliche Nutzung des Kunden in Übereinstimmung mit und in den ländern nutzen, die in der geltenden Servicebeschreibung oder ergänzenden Bedingungen angegeben sind, und zur Vermeidung von Zweifeln nicht für weitere Unterlizenzen oder Weiterverkaufsbedingungen. Die Rechte des Kunden zur Nutzung des Dienstes sind auf die in diesen Bedingungen ausdrücklich gewährten Rechte beschränkt.

Andere Rechte in Bezug auf den Dienst oder verwandte samt geistigem Eigentum des Unternehmens sind nicht impliziert. 1.3 Bestellungen. Bestellungen unterliegen der Annahme durch das Unternehmen. Das Unternehmen kann eine Bestellung per e-Mail, unter der E-Mail-Adresse, die der Kunde dem Unternehmen von Zeit zu Zeit zur Verfügung gestellt hat, anderen vereinbarten elektronischen Kommunikationsmitteln oder durch Beginn der Erbringung des Dienstes annehmen.

Previous Post Next Post